Skip to main content

Sichtbarkeit der Geowissenschaften verbessern

Im Vergleich zu anderen europäischen und außereuropäischen Ländern ist die Sichtbarkeit der deutschen Geowissenschaften im öffentlichen Blickfeld verbesserungsfähig.

Sie soll im Hinblick auf die zu bewältigenden Aufgaben neben den hochschulpolitischen Diskussionen zum Beispiel bei der Diskussion um die Endlagerung von radioaktiven Abfällen, bei der Kohlenstoffdioxid-Speicherung im Untergrund (Stichwort CCS), bei der Gewinnung von Kohlenwasserstoffen (Stichwort Fracking), bei der Begutachtung von Katastrophenszenarien ausgelöst durch Erdbeben und/oder Vulkanausbrüche, im Umfeld der Klimadiskussion (globale Erwärmung, Meeresspiegelanstieg) verbessert werden.

 

 

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen